Episoden


Überblick Staffing Policies

Unerwünschte Ereignisse

Patient-to-nurse-ratio

Skill & Grademix

Arbeitszeitorganisation

Weitere Shownotes

In eigener Sache


Shownotes zur Folge

Weitere Shownotes

In eigener Sache


avatar
Eva Maria Gruber
avatar
Mike Rommerskirch
avatar
Prof. Dr. Christiane Knecht

Shownotes zur Folge

Weitere Shownotes

In eigener Sache


Shownotes zur Folge

Weitere Shownotes

In eigener Sache


Transformationale Führung

Weiterführende Literatur

  • Behrens, Johann / Langer, Gero (Hrsg.) (2016): Evidence-based Nursing and Caring. Methoden und Ethik der Pflegepraxis und Versorgungsforschung. Bern: Hogrefe Verlag (4. Aufl.).
  • Benner, Patricia (Hrsg.) (2017): Stufen zur Pflegekompetenz: From Novice to Expert. Bern: Verlag Hans Huber (3. Aufl.).
  • Grote, Sven (Hrsg.) (2012): Die Zukunft der Führung. Berlin / Heidelberg: Springer-Verlag.
  • Heering, Christian (Hrsg.) (2012): Das Pflegevisiten-Buch. Bern: Verlag Hans Huber (3. Aufl.).
  • McCormack, Brendan / Manley, Kim / Garbett, Rob (Hrsg.) (2009): Praxisentwicklung in der Pflege. Bern: Verlag Hans Huber.
  • Panka, Christiane (2014): Qualitätssicherung, Pflegebegleitung und Pflegevisite. In: Kämmer, Karla (Hrsg.): Managementbibliothek. Hannover: Schlütersche Verlagsgesellschaft.
  • Polit, Denise F. / Beck, Cheryl Tatano / Hungler, Bernadette P. (Hrsg.) (2004): Lehrbuch Pflegeforschung. Methodik, Beurteilung und Anwendung. Bern: Verlag Hans Huber.
  • Scharmer, Claus Otto (Hrsg.) (2011): Theorie U: von der Zukunft her führen. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag (2. Aufl.).
  • Scharmer, Claus Otto (Hrsg.) (2019): Essentials der Theorie U: Grundprinzipien und Anwendungen. Heidelberg: Carl-Auer-Verlag (2. Aufl.).

Weitere Shownotes

Hinweise auf Veranstaltungen

In eigener Sache


Schutz vor Infektionen und sozialer Isolation im Heim

Einrichtungsspezifische Stategien und Maßnahmen

Fallzahlen und Pandemieplan

WEITERE SHOWNOTES

HINWEISE AUF VERANSTALTUNGEN

In eigener Sache

Bildquelle: Hochschule für Gesundheit Bochum
Pflegewissenschaft im Übergabe Podcast mit Prof. Dr. Michael Isfort

Pflegewissenschaft

Personalbemessung, Personaluntergrenzen & PPR 2.0

Demenzsensible Krankenhäuser & Kurzzeit-pflege in Krankenhäusern

Weitere Shownotes

Hinweise auf Veranstaltungen

In eigener Sache


Mike, Prof. Dr. Michael Isfort, Franzi & Eva (v.l.n.r.)


Mindestlöhne in der Pflege

PflegePersonalbedarfsmessung PPR 2.0

Pflegende Angehörige

  • Welche Lösungen benötigt die private Pflege im häuslichen Umfeld? (wdr.de)
  • Gesetz über die Pflegezeit (gesetze-im-internet.de)
  • Pflegezeitgesetz – Pflege und Beruf vereinbaren (bmas.de)
  • Spürbare Verbesserungen seit 1. Januar 2019 – das ändert sich bei Pflege und Gesundheit – Das ändert sich für pflegende Angehörige (bundesgesundheitsministerium.de)
  • Altengerechte Quartiere.NRW (aq-nrw.de)
  • Gesundheitsförderung im Alter (lzg.nrw.de)
  • Fichtinger, C. & Rabl, R. (2014): Die Rolle der pflegenden Angehörigen. Arbeitsumfeld Hauskrankenpflege: 29-35.
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) (2018): Pflegende Angehörige von Erwachsenen – S3-Leitlinie AWMF-Register-Nr. 053-006 DEGAM-Leitlinie Nr. 6. Berlin.
  • Nowossadeck S., Engstler H. & Klaus D. (2016): Pflege und Unterstützung durch Angehörige. Report Altersdaten 01/2016. Deutsches Zentrum für Altersfragen: Berlin.
  • Wetzstein M, Rommel A, Lange C (2015): Pflegende Angehörige – Deutschlands größter Pflegedienst. Robert Koch–Institut (Hrsg.), Berlin. GBE kompakt 6(3). www.rki.de/gbe–kompakt (Stand: 19.07.2016)
  • Segmüller, T., Zegelin, A. & Schnepp, W. (2016). Unterstützung Pflegender Angehöriger im Quartier. Konzeption und Vorgehen im Praxisprojekt „Quartiersnahe Unterstützung pflegender Angehöriger“ (Quart-UpA) in Nordrhein-Westfalen. In Praxis Klinische Verhaltensmedizin & Rehabilitation, Themenheft „Angehörige in Pflege und Rehabilitation“. Lengerich: Pabst Science Publishers.
  • Zegelin, A., Segmüller, T. & Bohnet-Joschko, S. (2017). Quartiersnahe Unterstützung pflegender Angehöriger. Herausforderungen und Chancen für Kommunen und Pflege Unternehmen. Hannover: Schlütersche.
  • Segmüller, T. (2018): Im Quartier mobil bleiben- auch mit Einschränkungen, PFLEGEN, 1+2/2018, S. 23-25
  • Segmüller, T. (2018): Im Quartier pflegen- Unterstützung für pflegende Angehörige, Fachzeitschrift für Palliative Geriatrie, 4. Jg., S. 23-27
  • Segmüller, T. (2018): Quartiersnahe Unterstützung pflegender Angehöriger, In: Bleck, C.; van Rießen, A.; Knopp, R. (Hg.) Zukunft Alter und Pflege im Sozialraum: Theoretische Erwartungen und empirische Bewertungen aus multidisziplinären Perspektiven, Springer Verlag, Berlin
  • Zegelin, A.; Segmüller, T.; Bohnet-Joschko, S. (2017): Quartiersnahe Unterstützung pflegender Angehörige- Herausforderungen und Chancen für Kommunen und Pflege-Unternehmen, Schlütersche Verlagsgesellschaft, Hannover
  • Segmüller, T. (2013): Pflegende als politische Akteure, In: Die Schwester Der Pfleger, 7/13, 52. Jg., S. 684-687
  • Segmüller T. (2018) Quartiersnahe Unterstützung pflegender Angehöriger. In: Bleck C., van Rießen A., Knopp R. (eds) Alter und Pflege im Sozialraum. Springer VS, Wiesbaden

Weitere Shownotes

Hinweise auf Veranstaltungen

In eigener Sache


Mike, Eva, Prof. Dr. Tanja Segmüller & Franzi (v.l.n.r.)


Leitlinien in der Pflege

Weitere Shownotes

Hinweise auf Veranstaltungen

In eigener Sache


Bild zur Folge ug029
Prof. Dr. E. Sirsch, Prof. Dr. D. Holle, Christian & Franziska (v.l.n.r.)

Aktuelles

Pflegewissenschaft und Praxis

In eigener Sache



Mike, Dr. B. Holle, Franziska, Eva (v.l.n.r.)